Stress verändert das Essverhalten.

März 23, 2010 at 9:09 am Hinterlasse einen Kommentar

Stress löst bei Menschen ein verändertes Essverhalten aus: manche essen wahllos ohne Unterbrechung alles was der Kühlschrank und die Naschlade her gibt. Anderen schmeckt gar nichts.

Untersuchungen zeigen, dass sich Stress deutlich auf die Geschmackswahrnehmung auswirkt. Neben der Wahrnehmung ist aber auch die Auswahl der Produkte, die gegessen werden, bei Stress verändert. Während Männer im ungestressten Zustand deutlich mehr zu ungesunden Produkten greifen, essen Frauen bei Stress mehr Süßigkeiten.

Quelle: E. Derndorfer. Warum wir essen, was wir essen. Krenn-Verlag.

Advertisements

Entry filed under: Ernährung, essen, fühlen, handeln, Stress. Tags: .

Gute Vorsätze schmackhaft machen. Kurz gesagt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


März 2010
M D M D F S S
« Jan   Apr »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

%d Bloggern gefällt das: